Verlegearten

Kreuzverband
Der Klassiker unter den Verlegemustern ist der Kreuzverband. Er gibt ein harmonisches Bild ab und kreiert eine ruhige Raumwirkung. Diese Art der Verlegung eignet sich sowohl für quadratische als auch rechteckige Platten optimal. Besonders für minimalistische und moderne Wohnkonzepte und Platten im XXL-Format ist der Kreuzverband das perfekte Pendant.

Diagonalverlegung  
Mit der Diagonalverlegung gestaltet man den Raum spannender. Bei Bodenbelägen eignet sich dieses Muster super für rustikale oder mediterrane Einrichtungen. Auch an Wänden sieht die Diagonalverlegung toll aus. Im schlichten Weiß oder einem anderen Farbton passt dieser Look auch in moderne Einrichtungen.  

Halbverband, Drittelverband & Viertelverband
Der Halbverband wird auch Halber Versatz genannt. Dabei werden die Platten der nächsten Reihe um die Hälfte der vorausgegangenen Reihe versetzt. Diese Verlegevariante eignet sich gut für Wandplatten.  


Drittel- oder Viertelverband

Beim Drittel- und Viertelverband werden die Platten der nächsten Reihe, wie der Name schon sagt, um ein Drittel oder Viertel der vorausgegangenen Reihe versetzt.
Drittel- und Viertelverband schaffen eine lebendigere Fläche als der Kreuzverband. Trotzdem wirkt das Gesamtbild harmonisch. 
 

Wilder Verband
Beim Wilden Verband gibt es keinen festgelegten Versatz. Er ist sozusagen die Steigerung des Drittel- und Viertelverbandes. So funktioniert es: Einfach an einer Seite des Raumes beginnen und mit dem abgeschnittenen Teilstück am Ende in der nächsten Reihe beginnen. Der Vorteil: Da beim Wilden Verband wenig Verschnitt anfällt, ist er eine sehr sparsame Art, die Platten zu verlegen.

Schachbrettmuster/Quadratverband
Beim Wilden Verband gibt es keinen festgelegten Versatz. Er ist sozusagen die Steigerung des Drittel- und Viertelverbandes. So funktioniert es: Einfach an einer Seite des Raumes beginnen und mit dem abgeschnittenen Teilstück am Ende in der nächsten Reihe beginnen. Der Vorteil: Da beim Wilden Verband wenig Verschnitt anfällt, ist er eine sehr sparsame Art, die Platten zu verlegen.

Fischgrätverband
Das Fischgrätmuster macht optisch viel her und kreiert eine klassische Raumwirkung. Eine Weile galt es als altmodisch, aber jetzt erfreut es sich wieder großer Beliebtheit. Wir finden zu Recht, denn dieses Verlegemuster wirkt sehr hochwertig und edel. Holzoptikfliesen im Fischgrätenmuster sehen aus wie ein Parkettboden und machen den Boden zum Hingucker. Auch Fliesen in Steinoptik in Riegelformaten erzielen im Fischgrätmuster einen tollen Look. Toller Effekt: Ein Fischgrätmuster mit verschiedenen Farbnuancen sieht nicht nur besonders schön aus, sondern lässt den Raum lebendiger wirken.

Bahnenverband
Der Bahnenverband kombiniert rechteckige Platten in unterschiedlichen Längen und Breiten.

Übersicht Verlegearten

 

E-Mail
Anruf