FAQ- Häufig gestellte Fragen

FAQ - plattenleger

Der grundlegende Unterschied zwischen Keramikfliesen und Feinsteinzeugfliesen liegt in der Technologie hinter ihrer Herstellung. Porzellan ist das Ergebnis eines kontrollierteren Herstellungsprozesses als gewöhnliche Keramik, hergestellt durch eine Mischung aus Porzellan und verschiedenen Mineralien, die bei über 1200 Grad Celsius gebrannt werden. Das resultierende Material ist homogener, dichter, vitrifizierter und widerstandsfähiger als herkömmliche Keramik. Es ist auch weniger porös und hat daher einen sehr niedrigen Wasseraufnahmeindex, was es auch haltbarer macht. Diese Eigenschaft macht es für stark frequentierte Orte wie Flughäfen oder Einkaufszentren geeignet. Porzellanglasuren sind auch für ihre größere Farbvariation bekannt und bieten einen reichhaltigen individuellen Look. Keramik wiederum besteht aus einer Mischung aus Ton und einigen Mineralien. Aufgrund der leichten Variationen und Unregelmäßigkeiten kann es zu einem interessanteren ästhetischen Ergebnis kommen.

Das Finish bezieht sich auf die Oberseite der Fliesenbeschichtung und kann poliert, glänzend, satiniert, matt oder natürlich sein.

Ja, aber das hängt stark von der Verarbeitung ab. Um die Haltbarkeit zu optimieren, muss der Unterboden oder die Basis, auf die die Fliesen geklebt werden, flach, stabil und ohne Unregelmäßigkeiten sein. Abhängig von den Abmessungen jeder Fliese muss der richtige Mörtel verwendet werden. Für größere Stücke empfehlen die Hersteller eine Doppelverklebung auf dem Unterboden und der Rückseite der Fliese. Im Allgemeinen ist es immer das Beste, die Empfehlungen der Hersteller sorgfältig zu befolgen.

Alle Naturfliesen variieren leicht zwischen den Produktionsläufen. Die Größen ändern sich zwischen den «Chargen» und dies bedeutet, dass das Mischen und Anpassen verschiedener Produktionschargen selten möglich ist. «Rektifizierte» Fliesen werden absichtlich überdimensioniert hergestellt und dann auf einer Diamantsäge in der Fabrik auf ein gemeinsames Kaliber geschnitten. Die quadratischen, gesägten Kanten ermöglichen feinere (schmalere) Fugenfugen zwischen den Fliesen und ergeben einen schönen und zeitgemäßen Finish-Look. Die rektifizierte Kalibrierung bedeutet auch, dass rektifizierte Kacheln auch dann noch zusammenarbeiten, wenn modulare Größen gemischt werden. Rektifizierte Produkte haben in letzter Zeit an Popularität gewonnen.

Natürlich müssen Sie den Bereich des Raumes kennen. Sie sollten jedoch auch planen, mit mehr als der genauen Anzahl von Kacheln zu beginnen, die den Bereich aufgrund von Brüchen und Ausschnitten ausfüllen. Im Allgemeinen ist es ausreichend, 5 bis 7% Reserveplatten zu bestellen, um den Schnittverlust auszugleichen, wenn die Umgebung einfach ist (quadratisch oder rechteckig mit wenigen Ausschnitten). Wenn der Plan diagonal ist oder wenn die Umgebung eine unverwechselbare oder organische Form hat, müssen viele Stücke an den Ecken geschnitten werden. In diesen Szenarien ist es wichtig, einen Überschuss von bis zu 15% bereitzustellen, um ein Materialdefizit während der Installation zu vermeiden. Beachten Sie auch, dass es immer ratsam ist, mehrere Ersatzfliesen aufzubewahren, nur für den Fall, dass zu einem späteren Zeitpunkt Ersatz erforderlich ist.

Praktisch jede Bodenfliese kann an der Wand installiert werden, obwohl es in den meisten Fällen nicht sinnvoll ist.  Wenden Sie sich an das Installationsunternehmen oder den Produkthersteller, um Anwendungsempfehlungen zu erhalten.

Normalerweise ja, aber nur, wenn die darunter liegende Oberfläche korrekt installiert wurde, tragbar und nicht beschädigt ist. Dies ist jedoch im Allgemeinen nicht die klügste Option, da anfängliche Kosteneinsparungen später höhere Kosten verursachen können. Denken Sie daran, dass dabei verschiedene Bodenhöhen entstehen und dass die Türen eventuell gekürzt werden müssen, um sie normal zu öffnen. Und es wird eine Stufe zwischen den Räumen geben, wenn Sie es nur in einem Bereich tun.

Rutschhemmende Fliesen bedeuten Sicherheit für Sie und Ihre Familie. Sie minimieren das Risiko hinzufallen und sind daher gerade im Dusch- und Aussenbereich sehr zu empfehlen. Auch optisch passen rutschhemmende Fliesen mit ihren oft weichen und leicht strukturierten Oberflächen perfekt in jede moderne Wohnumgebung.

Zwingend vorgeschrieben sind rutschhemmende Fliesen nur für gewerbliche oder öffentliche Bereiche und ganz besonders für öffentlich zugängliche Nassbereiche (etwa Schwimmbäder und Umkleidekabinen). Im privaten Bereich gibt es keine solche Vorschrift – gesetzlich jedenfalls nicht.

Das bedeutet aber nicht, dass rutschhemmende Fliesen in privaten Wohnbereichen nicht sinnvoll wären – ganz im Gegenteil. Rutschfeste Fliesen verhindern schwere Unfälle und Stürze im Badezimmer, vor der Kellersauna oder auf der Terrasse, die durch Ausgleiten verursacht würden.

Wenn Sie Fliesen für das Badezimmer aussuchen, sollten Sie ausserdem immer auf den A-B-C- Wert achten. Klasse A eignet sich für alle Bereiche, die nur gelegentlich nass oder Feucht sein können (im Schwimmbad etwa ein Umkleideraum). Klasse B wird im öffentlichen Bereich beispielsweise für Duschräume oder Schwimmbadumrandungen verwendet, Klasse C für alle Bereiche die dauerhaft nass sind oder unter Wasser liegen (wie etwa ein Durchschreitebecken). Wie hoch Sie persönlich das Mass für Ihre Sicherheit anlegen, bleibt dabei Ihnen überlassen

Klasseneinteilung für die Rutschhemmung

Wie rutschhemmend und sicher eine Fliese für Sie ist, erkennen Sie an den Rutschfestigkeitsklassen R 9 bis R 13. Ein zusätzliches A, B oder C bedeutet, dass sich die Fliese auch optimal für Barfussbereiche wie Duschböden verwenden lässt.

Fliesen der Klasse R 9 und R 10 bieten eine geringe bis durchschnittliche Rutschhemmung. Eine höhere Rutschsicherheit bieten erst Fliesen aber der Klasse R 11. In den Klassen R 12 und R 13 finden Sie Fliesen mit sehr hoher Rutschsicherheit.

Für einen entspannten Duschgenuss brauchen Füsse einen festen Stand. Das gilt gerade für bodenebene Duschen. Rauschhemmende Fliesen enthalten mithilfe mikrorauer Oberflächen und reliefartiger Profilierungen ihre besondere Wirkung, ohne dass das Design leidet. Und das überall dort, wo es drauf ankommt: wie z.B. in begehbaren Duschen, Wellness-Bereichen, Fluren, Küchen und natürlich ganz besonders in barrierefreien Badezimmern. Durch ihre farbliche Abstimmung auf die Wand- und Bodenfliesen unterscheiden sich die Fliesen optimsch kaum von ihren glatten Pendants.

Durch die Zunahme des Fugenanteiles quer zur Laufrichtung, steigt die Stand- und Laufsicherheit. Zum Beispiel eine 30 x 60cm Platte in 3 Streifen aufteilen, Fugenanteil verdreifacht sich.

Für gerade Schnitte wird im Allgemeinen ein Spezialwerkzeug verwendet, das die Fliese ankratzt und dann schneidet, wodurch ein sauberer Schnitt und ein gutes Finish entstehen. Für andere Details oder Ausschnitte kann eine Flex oder eine Wasserfräse verwendet werden. Es ist wichtig, das richtige Schneidwerkzeug für ein zufriedenstellendes Finish für die Fliese zu verwenden. Verwenden Sie einen hartmetallbestückten Mauerwerksbohrer oder Diamantbohrer; Normale Spiralbohrer können die feuergehärtete Glasur nicht durchschneiden.

Ja, aber nicht alle Farben funktionieren. Bei sehr wasserdichten und glatten Oberflächen sollte die Farbe stark haftbar sein, wofür Hersteller Epoxidfarbe empfehlen. Es ist auch notwendig, die Basis vorzubereiten und den Anweisungen der Produktverpackung zu folgen.

Es ist nicht mehr zu sehen, dass Fliesen nur auf die Verwendung in Küche oder Bad beschränkt sind. Sie werden jetzt überall im Haus platziert, und im Schlafzimmer können Fliesen eine Wand großartig aussehen lassen, wenn sie als Teil einer Feature-Wand hinter Ihrem Bett verwendet werden.

Es wird normalerweise empfohlen, Fliesen zu verwenden, die interessante Designs enthalten oder stark in der Farbe sind, um Ihre Wand hervorzuheben.

Einige Kunden denken, dass  kleine Fliesen die beste Option für ein kleines Badezimmer ist. Es gilt dabei zu bedenken, dass mit kleinen Fliesenformaten mehr Fugenlinien entstehen und die Wand kann dadurch überladen und unruhig aussehen.

Eine große einfache Fliese trägt dazu bei, den Anschein zu erwecken, dass Ihr Badezimmer zusätzlichen Platz bietet, und es braucht eine kleine Menge fliesen, um eine große Fläche zu bedecken. Es reduziert auch die Anzahl der Fliesen, die Sie schneiden müssen, wenn Sie sie in kniffligen Bereichen anbringen. Natürlich sollten auch kleinere Fliesen nicht ausgeschlossen werden und können selbst die kleinsten Badezimmer verkleiden. Denken Sie an lichtreflektierende Fliesen für kleine Badezimmerwände. Das ist nicht nur eine Frage des Glanzes und nicht der Mattheit, sondern auch der Suche nach hellen Farben.

Sie müssen überlegen, wie der Boden beim Fliesen eines Bodens verwendet wird. Wenn es für eine Badewanne oder Dusche ist, dann wird der Badezimmerboden rutschig werden, so dass Fliesen mit einer gut strukturierten Oberfläche ein Muss sind!

In Bezug auf das Design einer Fliese funktionieren natürliche Designs oder einfache Fliesen sehr gut auf Bodenbelägen. Fliesen mit Elementen wie Holz- und Steineffekten funktionieren gut auf Badezimmerböden.

Wenden Sie bei der Suche nach Fliesen für die Verwendung mit Fußbodenheizungen die gleichen Regeln an wie bei der Suche nach Standardbodenfliesen. Wählen Sie eine strukturierte Fliese, um Ihnen mehr Halt zu geben, wenn der Boden nass ist und die Verwendung von größeren Fliesen empfohlen wird, da dies weniger Mörtel bedeutet, der die Wärme nicht so gut leitet wie die Fliese selbst.

Die Art der Fliese, die Sie in einer Dusche benötigen, hängt davon ab, ob Sie die Wand oder den Boden fliesen. Wenn Sie einen Nassraumeffekt erzeugen und den Boden fliesen, wählen Sie strukturierte Fliesen, um Ihnen zusätzlichen Halt zu geben, wenn der Boden nass ist.

Bei der Auswahl von Fliesen für Ihre Duschwand stehen eine Reihe von Optionen zur Verfügung, die funktionieren. Große Fliesen sehen fantastisch aus und sind aufgrund von weniger Fugen viel einfacher zu reinigen. Die Verwendung von Fliesen mit stilvollem Design in Ihrer Duschkabine gegen ein neutrales Design auf der Außenseite schafft einen atemberaubenden Kontrast und macht Ihre Dusche zu einem Herzstück.

In einer Nasszelle ist es äußerst wichtig, eine Fliese zu verwenden, die Textur hat, da der Boden des gesamten Raumes als Duschtasse verwendet wird und normalerweise sehr nass ist. Die Verwendung einer Fliese mit glatter Oberfläche ist zu rutschig und nicht ratsam.

Glasierte Fliesen werden wie unglasierte Fliesen hergestellt, mit der Ausnahme, dass eine Glastragschicht, die als Glasur bezeichnet wird, durch enorme Hitze mit ihrer Oberfläche verschmolzen wird. Die Glasur bietet eine unbegrenzte Auswahl an Farben und Designs. Die Glasur schützt die Fliese auch vor Fleckenbildung.

Unglasierte Fliesen sind echte Inlays. Unglasierte Fliesen sind glasierten Fliesen sehr ähnlich, außer dass ihre Oberfläche nicht beschichtet ist. Unglasierte Keramikfliesen zeigen keinen Verschleiß, da sich ihre Farbe über die gesamte Fliese erstreckt, was sie ideal für kommerzielle Anwendungen macht.

Wandfliesen (weil sie nicht dazu bestimmt sind, tragend zu sein) sind in der Regel dünner, leichter und weicher als Bodenfliesen. Wandfliesenglasuren sind nicht für die abrasiven Kräfte des Fußgängerverkehrs ausgelegt. Zunehmend werden Bodenfliesen auf Wände aufgetragen, und dies ist kein Problem, solange die Wände stark genug sind, um ihr Gewicht zu tragen, und geeignete Keramikflieseninstallationsmethoden verwendet werden. Es ist jedoch nicht üblich, die Verwendung von Wandfliesen in Bodenanwendungen zu empfehlen.

Beschränken Sie sich nicht auf den Gedanken, dass Fliesen nur in Innenräumen verwendet werden können. Es ist eine ideale Terrassenüberdachung und für dekorative Veranda-Bücke. Sie können Fliesen dauerhaft auf Beton-Walkingpads kleben, um atemberaubende Garten-Trittsteine zu schaffen. Wenn Sie sich jedoch für die Verwendung von Keramikfliesen im Freien entscheiden, stellen Sie sicher, dass diese Fliesen die Mindestanforderungen an die Rutschfestigkeit erfüllen. Außenfliesen haben eine Oberflächenstruktur, die sie rutschfest macht. Renommierte Produzenten stellen spezielle Outdoor-Fliesen her, die eine leicht körnige Oberfläche haben, obwohl die Fliese glasiert ist. Die unsichtbare Körnung bietet einen hervorragenden Halt, wenn Fliesen nass werden. Um im Freien verwendet zu werden, muss die Fliese frostsicher und für den Bodengebrauch unglasiert sein. Stellen Sie sicher, dass die Absorptionsrate 0,5% oder weniger beträgt. Wir empfehlen, rutschfeste Fliesen im Freien in Bereichen zu verwenden, die Witterung und Regen ausgesetzt sind, oder in der Nähe von Schwimmbädern usw. Außenfliesen werden in der Regel so sortiert, dass sie ihre besondere Rutschfestigkeit anzeigen. Beachten Sie, dass es immer einen Kompromiss zwischen Rutschfestigkeit und Wartung und Reinigung gibt. Rutschfeste Fliesen sammeln mehr Schmutz an und erfordern natürlich regelmäßigere Aufmerksamkeit.

Jede Fliese kann auf der Vorderseite eines Kamins verwendet werden. Es wird nicht empfohlen, die Fliese direkt in die Feuerkammer zu legen, aber hochgebrannte Keramikfliesen werden oft direkt auf und um die Feuerkammer herum verwendet.

Es wird nicht empfohlen. Strukturell wird es funktionieren, aber der Hochglanz wird schließlich Kratzer zeigen.

Das kommt darauf an.  Bei richtiger Verlegung sind Keramikfliesen sehr langlebig. Wenn Sie ein Glas oder eine Schüssel fallen lassen, wird das Glas oder die Schüssel höchstwahrscheinlich zerbrechen, während die Fliese abplatzen oder reißen kann.

Nicht unbedingt. Feinsteinzeugfliesen unterscheiden sich in der Temperatur nicht von allem anderen im Raum, außer dass sie ihre Temperatur aufgrund ihrer Masse besser hält. Natürlich ist kühl in warmen Wetterklimazonen gut und es ist einfach, die Dinge mit einem oder zwei Teppichen aufzuwärmen.

Nicht unbedingt. Es gibt viele Auftragnehmer, die Ihnen ja sagen, und wieder andere, die Ihnen nein sagen. Der Grund für Versiegler ist, die Reinigung und Wartung zu erleichtern. In den letzten Jahren gab es einen Trend, helle Fugenmörtel in den Hauptetagen des Hauses zu verwenden, um hellere Fliesen anzupassen, und eine Versiegelung wird verwendet, um «Verschleißpfade» zu verhindern – Verdunkelung der Fugenfugen in Bereichen des Hauptverkehrs im Haus. Leider werden Versiegelungen dies nach unserer Erfahrung nicht verhindern. Sie werden nur das Unvermeidliche verzögern. Sie sind viel besser dran, entweder einen mittleren oder dunkleren Mörtel zu verwenden. Was die Verwendung von Versiegelung im Badezimmer betrifft, wird Versiegelung helfen, aber im Laufe der Zeit wird sich der Mörtel etwas verfärben oder «altern», und Reiniger werden zum größten Teil genauso effektiv sein, mit oder ohne Versiegelung. Nichts wird dazu beitragen, dass der Mörtel frischer aussieht als die Wahl eines mittelfarbigen Mörtels, der den unvermeidlichen Schmutz verbirgt, der auf einem verfugten Boden landet. In Dusch- und Wannenbereichen haben Sie normalerweise den gegenteiligen Effekt mit hellerem Seifenschaum und hartem Wasser.

Fliesenleger/ Plattenleger verlegen die Fliesenböden und -wände, die wir in Badezimmern, Küchen, Fluren oder Terrassen verwenden, wo es nützlich ist, eine langlebige, wasserabweisende und leicht zu reinigende Oberfläche zu haben. Sie arbeiten mit Keramikfliesen oder mit anderen Materialien wie Porzellan, Schiefer, Granit, Kalkstein, Glas und Marmor. Fliesenlegen ist nicht nur ein Handwerk, sondern ein Handwerk. Viele Menschen in der Branche sind sehr stolz auf das, was sie tun. Um einen Job richtig zu machen, braucht es Geschick, und Profis und Laien gleichermaßen können Perfektion oder schlampige Arbeit sofort erkennen, wenn sie sie sehen.

Plattenleger verwenden Zement oder «Mastix», eine sehr klebrige Paste, um Fliesen zu installieren, und nageln zuerst eine Stütze aus Metallgitter an den Boden, die Wand oder die Decke, um gefliest zu werden. Sie verwenden dann eine Kelle, um einen Zementmörtel, der als «Kratzmantel» bezeichnet wird, auf den Metallschirm aufzutragen. Nachdem dies getrocknet ist, tragen sie eine weitere Schicht Mörtel auf, um die Oberfläche zu nivellieren, und tragen dann Mörtel auf die Rückseite der Fliese auf und legen sie auf die Oberfläche. Sie trennen die Fliesen gleichmäßig mit Kunststofffugen und richten sie mit einer geraden Kante aus, bevor sie an Ort und Stelle geklopft werden. Nachdem dieser Zement getrocknet ist, füllen Plattenleger die Zwischenräume zwischen den Fliesen mit einem feinen Zement, der als Mörtel bezeichnet wird.

Der schwierigste Teil der Arbeit besteht darin, Fliesen in unebene, kleine Ecken zu bringen. Um dies richtig zu tun, schneiden und formen Plattenleger Fliesen so, dass sie um Ecken, Schränke, Waschbecken und Fenster passen. Dies erfordert Geduld, gute Messfähigkeiten und etwas körperliche Ausdauer.

Da Fliesen in Farbe, Form und Größe variieren, benötigen Plattenleger ein Auge für das Design und nicht nur einfaches technisches Know-how. Viele erstellen im Laufe ihrer Arbeit komplizierte und sehr schöne Mosaikdesigns und sie müssen in der Lage sein, Muster zu visualisieren und ein Design so zu zentrieren, dass es an Punkten wie Türen richtig trifft. Dies erfordert ein gutes Auge für Symmetrie und ist definitiv ein kniffliges Geschäft. Das erklärt, warum die meisten Menschen Fachleute hinzuziehen, um solche Arbeiten zu erledigen, anstatt sich dafür zu entscheiden, sie selbst zu erledigen.

Die besten Arten von Bodenfliesen für Ihr Zuhause zu finden, kommt auf mehr als nur Geschmack an. Sie müssen die genaue Platzierung der Fliesen berücksichtigen und wie viel Trittfrequenz es geben wird, da einige robuster und widerstandsfähiger gegen Risse sind als andere.

Egal, ob sie der Feuchtigkeit standhalten oder Kinder laufen lassen müssen, es gibt künstliche Optionen wie Keramik- oder Feinsteinzeugfliesen, die jetzt in einer Vielzahl von Designs erhältlich sind, um alle Stile und Budgets zu genügen, während, einige an Natursteinfliesen wie Travertin, Marmor, Granit und Schiefer festhalten.

Die Kondensation und Spritzer eines Badezimmers schließen einige Fliesenmaterialien aus, lassen aber dennoch eine große Auswahl – besonders beliebt sind Natursteinfliesen oder künstliche Fliesen. Während Naturstein Charakter hat, sind die Pflegeanforderungen höher und die Fliesen müssen im Laufe der Zeit wieder versiegelt werden, um den Schutz aufrechtzuerhalten. Im Allgemeinen sind künstliche Fliesen großartig, wenn Sie ein Badezimmer mit kleinem Budget dekorieren. Während sie leicht zu pflegen sind, fehlt ihnen die Einzigartigkeit von Stein. 

Keramikfliesen sind eine erschwingliche Abdeckung und einfach zu pflegen. Sie sind nicht so strapazierfähig wie Feinsteinzeugfliesen. Überprüfen Sie jedoch immer, ob eine bestimmte Keramikfliese, an der Sie interessiert sind, für den Boden geeignet ist.

Feinsteinzeugfliesen sind dichter als Keramik, extrem strapazierfähig und einfach zu pflegen. Sie eignen sich sowohl für Böden als auch für Wände.

Luxus-Vinylfliesen werden immer beliebter als Badezimmerbodenfliesenlösung; es ist strapazierfähig, warm unter den Füßen und natürlich ideal für Bereiche mit hoher Feuchtigkeit.  

Glänzende Fliesen reflektieren Licht und sind großartig, wenn Sie ein kleines Badezimmer befliesen,  da sie den Raum größer und heller erscheinen lassen. Ein weiterer Vorteil einer glänzenden Oberfläche ist, dass sie sich leicht abwischen lässt. Auf der anderen Seite werden jedoch Schmierereien auf der glänzenden Oberfläche angezeigt.

Wenn Sie eine glänzende Fliese an der Wand und ein durchgehendes Erscheinungsbild wünschen, suchen Sie nach einem Sortiment, das die gleiche Fliese in einer matten Oberfläche für den Boden anbietet, um Rutschgefahr zu vermeiden, ohne die Kontinuität zu beeinträchtigen.

Zu den matten Fliesen gehören solche, die wie andere Materialien wie Zement, Stein und Holz aussehen, sowie einfache, nicht glänzende Oberflächen. Ein Vorteil von matten Fliesen ist, dass sie Wasserflecken nicht so leicht sichtbar machen.

Vorbei sind die Zeiten, in denen nur weißer Fugenmörtel angeboten wurde. Wählen Sie es für einen sauberen und funkelnden Look, aber berücksichtigen Sie auch farbige Fugenmörtel wie Grau, die ein weniger klinisches Aussehen haben können. Schauen Sie sich auch diese Ideen an:

Kontrast, aber ergänzen Sie die Fugenfarbe mit der Fliesenfarbe, um ein komplexeres Muster an der Wand zu erstellen.

Verwenden Sie sehr dunkle Fugenmörtel um helle Fliesen, um ihre Form zu betonen.

FAQ - Bodenleger /Teppichleger

Wenn Ihre Hauptpriorität darin besteht, die günstigsten Bodenbeläge für Ihr Zuhause zu finden, schauen Sie sich Vinyl an. Wir empfehlen, die Preise aller Luxus-Vinyl-Optionen zu überprüfen und vielleicht zu mischen und anzupassen, um mehr Stil hinzuzufügen, aber auch im Budget zu bleiben.

Es lohnt sich immer, nach Abschnitten der letzten Saison bei Stein- oder Fliesenherstellern oder Depotverkäufen Ausschau zu halten, um zu sehen, ob Sie bei einer Art von Boden sparen können, der den Test der Zeit besteht und Ihre Investition auf lange Sicht wert ist. Erwägen Sie auch, etwas altbackenes Holz zu kaufen, um Ihren eigenen Hartholzboden auszustatten, wenn Sie einer Herausforderung gewachsen sind. Sie werden oft Dielen für 50% billiger finden als brandneue Holzböden. Aber seien Sie bereit für eine beträchtliche Menge an Arbeit.

Laubholz:

Super beliebt in Häusern überall, nicht nur, weil Holzböden wie Holz wunderschön sind und zu vielen anderen Innenarchitekturschemata passen – sei es ein polierteres und zeitgemäßeres oder rustikales Bauernhaus – mit unterschiedlichen Maserungen, Tönen und Oberflächen, sondern auch, weil Hartholz sehr langlebig und widerstandsfähig ist, wenn es richtig behandelt und gepflegt wird. Holz ist in der Regel lackiert oder geölt, je nachdem, welchen Look Sie bevorzugen.

Vorteile: Hartholzböden sind vielseitig in ihrer Optik und können alle Arten von Innenräumen ergänzen. Es ist langlebig und hält bis zu fünf Nachbearbeitungen stand, um Oberflächenkratzer zu entfernen. Darüber hinaus könnten Hartholzböden den Wiederverkaufswert Ihres Hauses erhöhen, da sie für viele ein so begehrtes Merkmal sind.

Nachteile: Es sind die Kosten und der Unterhalt, die mit Hartholzböden einhergehen, die es benachteiligen können, da Sie normalerweise die Hilfe eines Fachmanns benötigen, um ein gutes Finish zu erzielen. Die Preise variieren je nach Dicke des dekorativen Holzfurniers und Qualität des Kerns. Wenn sie längere Zeit Feuchtigkeit ausgesetzt sind, kann es sich verziehen, so dass sie nicht für Badezimmer oder Waschküchen geeignet sind. » So können Sie möglicherweise nicht überall Parkettböden verlegen, insbesondere nicht in einer Dusche.

Sie sollten auch vorsichtig sein, wie lange Ihre Holzböden den ganzen Tag über UV-Strahlen ausgesetzt sein können, und versuchen Sie, dies zu minimieren, um zu verhindern, dass sie verblassen, da einige Holzböden anfälliger für UV-Bleichen sind als andere. Flächenteppiche, Jalousien und andere Fensterverkleidungen können auch dabei helfen. Es ist auch ratsam zu überprüfen, wie kratzfest es ist, bevor Sie darüber nachdenken, einen Staubsauger zu verwenden, um Staub aufzunehmen oder Möbel darüber zu ziehen.

 

Holzwerkstoffe / Parkett:

Holzwerkstoffböden verfügen über ein Echtholzfurnier über einem mittleren Kern aus wärmegeformtem Holz und einer Basistragschicht (die dort verwendet wird, wo Schrumpfung ein Problem darstellen könnte). Die Stabilität von technischen Bodenbelägen macht sie zu einer perfekten Wahl gegenüber Fußbodenheizungen, wenn die Richtlinien befolgt werden, und sie sind einfacher zu verlegen als Massivholzböden.

Vorteile: Aufgrund ihrer Herstellung sind Holzdielen in der Regel formstabiler und es ist weniger wahrscheinlich, dass sie sich bei Temperaturänderungen oder Feuchtigkeitsschwankungen ausdehnen oder zusammenziehen.

Nachteile: Im Gegensatz zu Hartholz lässt es sich wegen der dünneren Deckschicht nicht so gut nacharbeiten.

Behandeln Sie es mit einer hochwertigen Beschichtung wie mit Hartholz, um seine Qualität zu erhalten.

 

Parkett oder natürliche Dielenholzböden können überall im Haus verwendet werden, wenn sie richtig fertiggestellt sind. «Es verleiht einem Raum natürliche Wärme, ist in vielen Arten und vielen Breiten und Längen erhältlich. Die Wahl zwischen ihnen ist über den Preis (Hartholz hat einen viel höheren Preis) und die Menge an Pflege, die Sie bereit sind zu geben.

Laminatböden bestehen aus Schichten von hochdichten Faserplatten mit einem fotografischen Bild (von Holz, Fliesen usw.), das unter einer robusten, verschleißfesten Beschichtung auf die Oberfläche laminiert ist.

Vorteile:  Seine Vorteile sind sein Preis, Anti-Kratz-Eigenschaften und einfache Installation. Laminat ist eine gute Wahl für einen geschäftigen Haushalt in allen Bereichen, die keiner starken Feuchtigkeit ausgesetzt sind (vermeiden Sie also die Verwendung in einem Badezimmer). 

Nachteile: Es hängt vom Hersteller ab, aber Laminatbodentypen können sich unter den Füßen kalt und hart anfühlen. Wenn es schlecht gelegt wird, kann es auch laut und klobig sein.

Sie sollten wirklich billige Kunstholz-Laminatböden vermeiden, da sich dies nur in der Qualität widerspiegelt. Im Allgemeinen ist es jedoch «leicht zu warten und langlebig.

 

Vinylböden

Vinylböden bestehen aus einer Kombination von Polyvinylchlorid und Weichmachern mit zugesetzten Farbpigmenten. Vinyl ist entweder in Platten-, Fliesen- oder Dielenform erhältlich und ein sehr nützlicher Bodenbelag für eine Küche oder ein Badezimmer, da es nicht porös ist, aber ein Element der Widerstandsfähigkeit aufweist, das das Gehen angenehm macht. Dies ist eine schnelle Lösung für ein Zimmer, wenn Sie ein knappes Budget haben und es eilig haben. Aber nicht die feinste Art von Bodenbelag in einem ewigen Zuhause.

Vorteile: Vinyl ist ein vielseitiges Material und kann verwendet werden, um Holz, Fliesen, Glas und Stein zu replizieren. Die Preise variieren von den preiswerten bis zu fast den gleichen Kosten wie einige Massivholzböden. Es kann Feuchtigkeit und starken Fußgängerverkehr aushalten. Aufgrund des verwendeten Materials ist es bequem zu gehen und auf nackten Füßen wärmer als Fliesen. Eine weitere großartige Sache an dieser Art von Bodenbelag ist, dass er kostengünstig und dennoch langlebig ist. Experten sagen, dass ein hochwertiger Vinylboden bis zu 20 Jahre halten kann.

Nachteile: Obwohl Sie brillante Holzimitationen finden können, wird Vinyl leider nie so widerstandsfähig sein wie Echtholzböden und kann auch nicht leicht repariert werden. Viele sind oft besorgt über die VOCs (flüchtige organische Verbindungen), die es auch emittieren kann, so dass dies nicht die Option für Sie ist, wenn Sie organischer leben möchten, zumal es nicht leicht recycelbar ist. Da es weniger winterhart ist, hat Vinyl eine kurze Lebensdauer und es ist auch nicht am einfachsten zu entfernen. 

Es gibt einen künstlichen Look ab und es gibt nur eine begrenzte Auswahl an Designs und Mustern. Auch wegen des Materials ist es anfällig für Kratzer und Fugenhobeln als härtere Arten von Bodenbelägen. Sobald es abgenutzt ist, gibt es keine Möglichkeit, es im Gegensatz zu anderen Arten von Bodenbelägen nachzuarbeiten, und ein vollständiger Ersatz wäre erforderlich.

 

Luxus Vinyl Dielen (LVP)

Wenn Sie die Vorteile von Vinyl nutzen möchten, ohne befürchten zu müssen, dass es billig aussieht oder nicht sehr lange hält, gibt es immer die Luxus-Vinyl-Option. «Als Luxus-Vinylböden ins Bild kamen, war es ein Wendepunkt. Hausbesitzer bekamen die Schönheit von Harthölzern ohne die Instandhaltung. LVP ist nicht der Vinylboden Ihrer Großmutter – Sie kennen den Bodenbelag, der mit der Zeit gelb wird und sich wie Plastik anfühlt? LVP kommt nicht in Blättern, sondern in Brettern.»

Vorteile: «Diese ineinandergreifenden Dielen sind so konstruiert, dass sie das Aussehen und die Optik von Laubhölzern in einem Material enthalten, das viel haltbarer ist. LVP ist in der Regel kostengünstiger als Hartholz und kann im ganzen Haus verwendet werden – auch in diesen Nassbereichen, da viele LVP-Marken wasserdicht sind. » Dies macht es auch zu einer Möglichkeit für Badezimmer und Küchenböden.

Nachteile: Es ist etwas teurer und nicht der echte Deal.

Natursteinböden bieten vor allem in Küchen und Bädern eine stilvolle und wirklich praktische Langzeitbodenlösung. Wenn es um Arten von Steinböden geht, umfassen die Optionen Kalkstein-, Schiefer-, Marmor- und Terrakottafliesen, von denen jede Charakter und Wärme in eine Küche, ein Badezimmer oder einen Flur bringt und in einem Wohnzimmer sehr elegant aussehen kann.

Vorteile: Solange Steinböden richtig verlegt werden, sollten sie ewig halten und werden oft als Mehrwert für eine Immobilie wahrgenommen – aber stellen Sie sicher, dass sie auf einem stabilen und gesunden Unterboden installiert wird, da jede Bewegung Risse verursacht.

Da Naturstein ein poröses Material ist, muss es bei der ersten Verlegung ausreichend imprägniert und danach nach Bedarf neu imprägniert werden. Es ist die Porosität, die es dem Stein ermöglicht, die Umgebungstemperatur eines Raumes anzunehmen, so dass er sich unter den Füßen nie so kalt oder hart anfühlt wie Keramikfliesen.

Darüber hinaus beherbergen Steinböden keine Hausstaubmilben oder Tierhaare und sind daher eine gute Option für Allergiker.

Stein kann überall im Haus verwendet werden, aber aufgrund seiner Kosten und Beständigkeit wird er im Allgemeinen hauptsächlich in Räumen zum Kochen, Essen und Baden in Klimazonen verwendet, die das ganze Jahr über nicht heiß sind.

Nachteile: Abgesehen von zusätzlichen Kosten und der Möglichkeit des Reißens / Abplatzens, wenn es nicht gut verlegt ist und Pflegebedürftigkeit besteht, gibt es nicht viele Nachteile für Steinböden – es ist eine solide Investition.

 

Fliesen: Unsere Liebe zu Fliesen ist endlos und es ist eine der langlebigsten, stilvollsten und modernsten Arten von Bodenbelägen für Küchen, Badezimmer und Flure.

Vorteile: Die Welt des Dekors ist Ihre Auster mit Fliesen, da die verschiedenen Muster, Oberflächen und Farben endlos sind. Es erfordert auch viel Nachdenken, da der richtige Stil, die richtige Form, Größe und sogar die Art und Weise, wie Sie Fliesen installieren, einen kleinen Raum verbessern, Wärme und so viel Charakter hinzufügen können, wenn sie richtig gemacht werden. Fliesen haben so viele Optionen, sowohl in Qualität, Textur, Muster und Farbe, dass es einen Innenarchitekten oder Architekten erfordern kann, um es herauszufinden! Tile kann den Punch zu einem Design hinzufügen, das auf andere Weise schwer zu bekommen ist. Es ist super leicht zu reinigen, hält stehendem Wasser stand, ohne wie Holz zu verrotten, und trägt sich wirklich gut. In stark frequentierten Bereichen, wie einem Schlammraum, achten Sie darauf, Fliesen zu verwenden, die schmutzabweisend und kratzfest sind. Keramikfliesen sind resistent gegen Kratzer, Dellen und Feuchtigkeit. Dies macht es zu einem wartungsarmen Bodenbelag, der leicht zu reinigen ist. 

Nachteile: Der Fliesenmarkt ist groß und kann teuer werden. Es hat nicht die organische Natur und Wärme von Naturstein.

 

Betrachten Sie den Raum, in dem Sie die Fliesen verlegen, und wählen Sie die Oberflächenbeschaffenheit sorgfältig aus, da hochglanzpolierter Stein bei Nässe sehr rutschig sein kann, während matte Oberflächen Schmutz leichter anziehen.

Teppiche sind entweder in synthetischen Fasern, reiner Wolle oder einer Mischung aus beidem erhältlich und in einer Vielzahl von Farben und Budgets erhältlich, die zu jedem Raum passen.

Vorteile: «Teppich (Wand-zu-Wand) ist eine großartige Option für ruhige und Barfussräume, wie Schlafzimmer, Schränke und Bürobereiche. Wand-zu-Wand-Installation kann kleine Räume größer erscheinen lassen. Die Pflege von Teppichen ist bekannt, und in der Regel wird Teppich alle fünf bis zehn Jahre ausgetauscht. Es ist im Allgemeinen erschwinglich, wenn es in Nylon, weich unter den Füßen und warm ist.

Neuere teppichförmige Teppichquadrate eignen sich aufgrund ihrer geringeren Aufbauhöhe und schmutzabweisenden Behandlungen besser für Spielzimmer und Büros.  Wolle hat die besten Eigenschaften aller Arten, da das natürliche Lanolin in Wolle schmutzabweisend ist und von Natur aus widerstandsfähig ist, was bedeutet, dass es weniger unter den Füßen zerquetscht.

Nachteile: Einige stehen wegen des Schmutzes und Schmutzes, den sie ansammeln, nicht auf Teppich. Es ist auch eine knifflige für diejenigen mit Haustieren, weil ein loses Gewebe leicht durch winzige Krallen zerstört werden kann. Achten Sie nur darauf, die Dichte mit Bedacht zu wählen, insbesondere für den Einsatz in stark frequentierten Bereichen.

Plattenleger ratgaber